Dreigestirn - TKK - Tönisvorster Karnevals Komitee

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Dreigestirn

Damen-Dreigestirn
der Stadt Tönisvorst
Session 2019/ 2020

Prinz Silke, Bauer Erika, Jungfrau Kathrin
Adjutantin Nici
Ministerin Magdalena

Foto: TKK / Lessenich


PRINZ SILKE

Name: Silke Depta
Familienstand: Verheiratet
Kinder: Julian und Jill
Beruf: Mediengestalterin

1973 habe ich in Krefeld das Licht der Welt erblickt. Mit knapp zwei Jahren bin ich dann mit meinen Eltern ins beschauliche Tönisvorst gezogen. Reihenhaussiedlung, mit akkuratem Vorgarten, Oma und Opa direkt nebenan.
Bereits im Kindergarten lernte ich früh was es heißt das Brauchtum Karneval zu feiern. Mich zu verkleiden und in eine Rolle zu schlüpfen bedeutete für mich immer schon etwas großartiges. Somit kam ich über den Ballettunterricht zur Akrobatik und letztlich, wenn auch nicht in erster Reihe, zum Tönisvorster Karneval.
Meine Adjutantin Nici Klupsch war damals das Tanzmariechen der St. Toniser Prinzengarde. Ich habe sie 1996/97 eine ganze Session lang begleitet und wurde damals schon karnevalsinfiziert.
Seit der Ausbildung zur Mediengestalterin bin ich meiner Berufung bis heute treu geblieben. Ich arbeite nun schon seit über vier Jahren in einer kleinen aber feinen Druckerei in Tönisvorst, deren Inhaber ebenfalls ein begeisterter Vorster Karnevalist ist.
Zu meinem Bauer Erika sei soviel gesagt - Erika ist meine beste Freundin und das ich den Prinz in Tönisvorst mache, ist mein Geschenk an sie. Es ist ihr Kindheitstraum den ich ihr gerne erfülle. Selbstverständlich habe ich auch jede Menge Spaß daran Prinz Karneval zu sein und freue mich schon sehr auf den Tag an dem wir dem Bürgermeister die Regentschaft für eine närrische Session lang abnehmen dürfen.
Kathrin meine Jungfrau kenne ich noch gar nicht so lange, aber das sie noch hundeverrückter ist als ich, hat mich nicht lange zweifeln lassen, dass sie zu Erika und mir passt. Wir alle drei lieben im Übrigen das Zusammenleben auf einem Campingplatz in Cadzand, wo wir regelmäßig unsere Freizeit verbringen.
Ich freue mich, mit den beiden im November endlich in den TönisVorster Karneval zu starten und wünsche uns allen eine tolle Session, mit freudigen Gästen und friedlichen Feiern in und um Tönisvorst herum.

Ein dreifaches Klappertüüt und Helau
Euer Prinz Silke






BAUER ERIKA

Name: Erika Fechler
Familienstand: Verheiratet
Kinder: Sara und Sofie
Beruf: Versicherungsfachfrau

Ich bin 1969 in Krefeld-Gartenstadt zur Welt gekommen. Schon als Kind haben meine Eltern mich mit auf den Karnevalszug genommen. Als damalige Mitglieder der KG Blau Weiß Möwen haben meine Eltern mir den Karneval sozusagen in die Wiege gelegt. Der Traum eine Tollität im Karneval zu sein wurde schon früh geweckt.
Beruflich habe ich mich nach verschiedenen erfolgreichen anderen Wegen im Bereich Finanzen und Versicherungen niedergelassen und meinen Traumjob gefunden.
Vom Karneval 1997 an bin ich elf Jahre lang mit dem Fischelner Freundeskreis im Rosenmontagszug in Krefeld mitgelaufen. Sogar meine große Liebe, meinen Mann Michael, habe ich am Rosenmontag kennengelernt und mich Hals über Kopf in Ihn verliebt. Meine Freundin Silke habe ich bei den Vorbereitungen zum Tulpensonntagszug kennengelernt. - Wenn das nichts bedeutet.
Bei Silke genauso wie bei Kathrin, die ich auch schon viele Jahre kenne, spürte ich gleich, uns verbindet mehr. Mit diesen Beiden zusammen wird mein Traum wahr, Tollität im Karneval zu sein unter dem Motto: Wer hätte das gedacht, jetzt sind die Mädchen an der Macht. Ich freu mich riesig auf eine tolle Session mit allen und wünsche euch von Herzen

Dreimal Vorst Helau und St.Tönis Klappertüüt
Euer Bauer Erika





JUNGFRAU KATHRIN

Name: Kathrin Aretz
Familienstand: verheiratet
Kinder: Kyra und Kimberly
Beruf: Fachkraft Tierfutterhandel

1978 bin ich in Willich geboren. Früh zogen meine Eltern mit mir nach St. Tönis.
Die Begeisterung für den Karneval habe ich wohl von meinem Vater geerbt. Lange Jahre wurde am Tulpensonntag immer, zusammen mit der ganzen Familie, in der St. Töniser Innenstadt Karneval gefeiert. Oft habe ich mit Papa darüber philosophiert, wie wunderschön es wäre, einmal Prinzenpaar im Karneval zu sein. Das dieser Wunsch für mich nun wahr wird, hätte ich mir nie träumen lassen. Es ist zwar nicht die Prinzessin geworden, aber die Jungfrau im Dreigestirn.
Meine Karnevalsbegeisterung konnte ich ein bisschen an meine Tochter Kimberly weitergeben. Sie hat einige Jahre in der Tanzgarde des JKV getanzt. Mit ihr habe ich erste Erfahrung im Vereins- und Sitzungskarneval gemacht.
Ich bin in der glücklichen Lage sagen zu können, dass ich mein Hobby zu meinem Beruf gemacht habe. Es dreht sich bei mir alles um den Hund. Hauptberuflich arbeite ich im Landhandel und bin dort zuständig für die Heimtierabteilung. Nebenberuflich mache ich eine Ausbildung zur Ernährungsberaterin für Hunde und in meiner Freizeit bin ich gerne mit meinem Hund unterwegs. Auf langen Spaziergängen genauso wie auf dem Hundeplatz.
Bauer Erika kenne ich schon viele Jahre. Getroffen haben wir uns in Fischeln, im Kindergarten unserer Kinder. Auch ich freue mich, dass ich Ihr, viel mehr das wir uns beide unseren Kindheitstraum zusammen erfüllen können.
Prinz Silke und ich haben uns vor nicht allzu langer Zeit durch Erika kennengelernt. Unsere Hundeliebe ist der Grund, warum wir schnell auf einer Wellenlänge waren. Nachdem meine Familie und ich letztes Jahr dann auch zu Campern geworden sind, verbringen wir nun alle drei viel Zeit gemeinsam mit unser aller Familien in den Niederlanden.
Ich freue mich sehr auf die Zeit mit den Beiden und bin überzeugt, dass wir viel Spaß haben werden.

Auf eine tolle, ausgelassene und harmonische Session
Ein dreifaches Klappertüüt und Helau
Eure Jungfrau Kathrin




Ministerin Magdalena

Name: Magdalena Ackermann

Familienstand: ledig
Beruf: Modeberaterin i. R.

Ich bin 1955 in Krefeld Uerdingen geboren und bin die große Schwester von Bauer Erika.
Als 15jährige durfte ich als Funkenmariechen den Karneval hautnah erleben. Meine
Eltern waren Mitglieder der KG Blau Weiß Möwe und unterstützten mich bei meinen Auftritten wo sie konnten.
Jetzt werde ich das TönisVorster Dreigestirn als Ministerin im Karneval unterstützen.
Ins Berufsleben startete ich bereits mit 1970 mit einer Ausbildung zur
Schneiderin. Das war mir nicht genug, ich wollte kreativ sein und hoch hinaus.
Nach absolvierter Modeschule in Düsseldorf, packte mich der Virus der Veränderung und des Aufstiegs. Lange Jahre als Chefdirectrice war ich als kreativer Kopf in der Modebranche erfolgreich.
Dann kam der Virus der Veränderung wieder und ich orientierte mich um. Bis zum Einstieg in den Ruhestand am 01.04.2019 arbeitete ich als Modeberaterin in Krefeld.
Weils mir so viel Spass macht, bin ich immer noch gelegentlich dabei.
Auch sonst bietet die Welt viel Spannendes für mich. In meiner freien Zeit erkunde ich die ganze Welt, ob Safaris in Afrika, wandern im Himalaya oder fremde Kultur in Asien erleben, ich bin dabei.
Als eines der Gründungsmitglieder des "Fischelner Freundeskreis" und wieder als
kreativer Kopf, entwarfen wir die ersten Kostüme in einer Dachgeschosswohnung in Königshof.
Einzelanfertigung in handgearbeitet. Im Rosenmontagszug in Krefeld konnten wir den ein oder anderen Preis für das beste Kostüm im Zug gewinnen.
Als meine Schwester Erika mich fragte, ob ich Ministerin des Bauern im Tönisvorster
Dreigestirn sein möchte, habe ich erst mal groß geschaut, kurze überlegt und gerne zugesagt um teilzuhaben an Ihrem Traum.
Prinz Silke und Jungfrau Kathrin kenne ich durch meiner Schwester Erika. Den ein oder anderen Event haben wir zusammen gemeistert.
Ich freue mich riesig auf eine tolle Session unter dem Motto:
50 Jahre Tönisvorst - Wer hätte das gedacht, endlich sind die Mädchen an der Macht
und wünsche allen von Herzen
:

Klappertüüt und Helau
Eure Ministerin Magdalena




Adjutantin Nici

Name: Nicole Klupsch

Familienstand: verheiratet
2 Kinder (und mindestens einem Kind ist das Ganze hier wieder total unangenehm…)
Beruf: Sozialversicherungsfachangestellte


Sollte es hier wirklich jemanden geben, der mich und meinen Lebenslauf noch nicht gehört hat – erzähle ich gerne noch ein paar Eckdaten zu meiner Person:
Wie bereits gehört, haben der Prinz und ich bereits eine lange sehr
freundschaftliche Verbindung. Zur Jugendzeit haben wir aufregende gemeinsame Jahre bei unserer Ballett und Akrobatikausbildung verlebt.
Zum Karnevalsgeschäft bin ich eigentlich nur zufällig gekommen –
sozusagen als Mariechen Aushilfe bei der Prinzengarde. Das ist nun bereits 23 Jahre her.
Nach 4 tollen Mariechen Jahren bei der Prinzengarde wechselte ich in die
kurz zuvor gegründeten Treuen Husaren. Dort bin ich seit 2001 Mitglied und seit 2003 deren stellvertretender Kommandeur.
Wir Husaren feiern in dieser Session unser 22 Jähriges Jubiläum und wir
sind ganz besonders stolz darauf, das erste weibliche Tönisvorster Dreigestirn in unseren blau/weißen Farben zu präsentieren.
In diese Crew bin ich quasi auch wieder so 'reingerutscht – da ich aus Sicht des Prinzen über eine gewisse karnevalistische Routine verfüge, kam recht schnell die Frage bzw. der Wunsch auf, das Team aktiv zu unterstützen. Daraufhin habe ich im Laufe der letzten Zeit dann auch Erika, Katrin und Magdalena kennengelernt und es folgten ein paar schaflose Nächte, Beratungen mit dem Vorstand und natürlich mit der Familie.
Und das Ergebnis: Ich freue mich nun sehr darauf diese
Vier zu begleiten und beraten und mit dafür Sorgen zu tragen, das Tönisvorst und noch mehr das Dreigestirn eine traumhaft schöne Session erlebt.
Ich bin fest davon überzeugt, dass uns das mit diesem Team gelingt!

In diesem Sinne:
Auf den Tönisvorster Karneval ein dreifaches Klappertüt


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü